© Copyright 2015 - 2021 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
ahnbauten B

Andere Bauten 46

Hier sind Bauten, die man im Umfeld eines Bahnhof findet, beschrieben.
andere Bauten Über die rechte Pfeiltaste erreicht man die nächste Seite, über die linke Pfeiltaste die vorhergehende Seite.

Bad Wildungen

Mit dem Umbau des Empfangsgebäudes 1936

wurden die Bahnanlagen von dem Heilbad

durch eine Sandsteinmauer mit abschließen-

dem symbolisierten Brunnen abgegrenzt.

Neckarzimmern

Die Burg Hornberg ist das Wahrzeichen von Neckarzimmern. Sie war die Burg des fränkischen Reichritters Götz von Berlichingen zu Hornberg. Durch das Schauspiel „Götz von Berlichingen“ von Johann Wolfgang von Goethe wurde das Götz-Zitat „er kann mich im Arsche lecken“ bekannt. Die Burg liegt auf einem schmalen Bergsporn, die erst um 1510 mit einer Burgmauer umschlossen wurde. Die obere Burg mit Bergfried und Pulverturm ist teilweise zerfallen. Die untere Burg ist bewohnt und seit 1612 im Besitz der Herren von Gemmingen.
weiter
mehr zum Thema hier

Rhede (Kr Borken)

Ein Eisenbahnerwohnhaus für zwei Familien in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz war nichts Ungewöhnliches. Häufig gehörte auch eine Stallung mit Garten und Wasserpumpe zum Haus. Hier konnte Gemüse angebaut, aber auch die Wäsche getrocknet werden. Meist bewohnten die im Bahnhof beschäftigten Beamten des Bahnhofs diese Häuser. Der Stationsvorsteher musste fast immer im Empfangsgebäude wohnen (Residenzpflicht).
ahnbauten B mehr zum Thema hier ahnbauten B ahnbauten B mehr zum Thema hier