© Copyright 2015 - 2021 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
ahnbauten B

Andere Bauten 42

Hier sind Bauten, die man im Umfeld eines

Bahnhof findet, beschrieben.

andere Bauten

Über die rechte Pfeiltaste erreicht man die nächste Seite, über die linke Pfeiltaste die vorhergehende Seite.

Kleingarten am Bahndamm

In Deutschland gibt es mehr als eine Million

Kleingärten. Der Begriff ist durch § 1 Absatz 1

Bundeskleingartengesetz definiert.

Nach 1850 wurden die erworbenen Grund-

stücke nicht immer für den eigentlichen

Bahnbau verwendet. Neben des Bahndamms

gab es ungenutzte Flächen, die von den Bahn-

angestellten als Gartenfläche genutzt und

bebaut wurden. Die Nutzung wurde zunächst

von der Bahnverwaltung geduldet, jedoch

später als reguläre Pachtflächen umgewan-

delt. Heute werden die Kleingärten von der

Bahn-Landwirtschaft als betriebliche Sozial-

einrichtung verwaltet.

Wilgartswiesen

Die kleine Gemeinde hat 997 Einwohner, aber einen Bahnhof, von dem eine Kirche ins Blickfeld des Reisenden rückt. Dabei handelt es sich um eine denkmalgeschützte, evangelische Pfarrkirche, die vom Architekten August von Voit zwischen 1840 und 1843 im Rundbogenstil gebaut wurde. Für den Saalbau verwendete man Rotsandstein.
weiter
mehr zum Thema hier

Bad Salzschlirf

Der Schienenstuhl ist eine Vorrichtung, die eine Eisenbahnschiene für die Befestigung auf der Bahnschwelle aufnimmt. Schienenstühle waren aus Gusseisen und hatten vier runde Aussparungen für Schrauben, die mit den Holzschwellen verschraubt wurden. Der Schienenstuhl wiederum wurde in das untere Schienenprofil eingesetzt. Heute werden die alten Holzbohlen gegen moderne Stahl oder Betonbohlen ersetzt. Was danach übrig bleibt zeigt das Bild.
ahnbauten B mehr zum Thema hier ahnbauten B ahnbauten B